NEU

Menschenrechtliche Ratings

Die Marktinformationsplattform HGS Research unterstützt Sie bei der abstrakten Risikoanalyse und bietet in leicht zu bedienenden, interaktiv nutzbaren Ansichten in der Plattform:

  • menschenrechtsbezogene Länderratings für > 170 Länder
  • menschenrechtsbezogene Branchenratings für 88 Branchen
  • menschenrechtsbezogene Warengruppenratings für > 6.000 Warengruppen
  • jeweils in 10 menschenrechtsbezogenen Einzeldimensionen und mit einem Gesamtergebnis
  • Risiko-Heatmaps in Form von Karten- und Tabellendarstellungen
  • Tool zur Visualisierung potenzieller menschenrechtlicher Risiken in der Lieferkette
  • Tool zur Analyse potenzieller menschenrechtlicher Risiken im Beschaffungsportfolio

Die dem Rating zugrundeliegenden Berechnungen werden von HGS auf Basis statistischer Daten berechnet. Die Aktualisierung der Ratings erfolgt quartalsweise durch HGS.

Länder-, Branchen- und Warengruppenratings stehen in HGS Research per Mausklick zur Verfügung. Sie zeigen, mit welchen Menschenrechtsrisiken eine Warengruppe behaftet ist und welche Länder und Branchen mit ihren spezifischen Menschenrechtsrisiken zum Risiko dieser Warengruppe beitragen. Dies ist für jede Warengruppe nach Auswahl des Nutzers möglich, nicht nur in Stufe 1, sondern auch für vorgelagerte Warengruppen in Stufe 2-n. Die in HGS Research bereitgestellten Daten und Tools unterstützen die Ermittlung von potenziell risikobehafteten Warengruppen und ihren Vorprodukten.

Dimensionen

Länderrisikokarte nach Menschenrechts Ratings

HGS Research Länderrisikokarte nach Menschenrechts Ratings

Tool zur Analyse potenzieller menschenrechtlicher Risiken im Beschaffungsportfolio

HGS stellt über die Marktinformationsplattform HGS Research ein Tool zur Analyse potenzieller menschenrechtlicher Risiken im Beschaffungsportfolio des Kunden bereit. Das Tool können Nutzer von HGS Research aus der Anwendung herunterladen.

Es enthält die von HGS auf Länder-, Branchen- und Warengruppenebene berechneten, menschenrechtlichen Risikokennzahlen in jeweils 10 Einzeldimensionen und einer Gesamtdimension und verbindet diese Kennzahlen mit den Daten für das Beschaffungsportfolio des Kunden.

Das mit Kundendaten befüllte Tool und die Analyseergebnisse werden nicht auf den HGS-Servern, sondern beim Kunden gespeichert. Die Nutzer des Tools behalten somit die Daten ihres eigenen Beschaffungsportfolios und auch die Ergebnisse ihrer menschenrechtlichen Risiko-Vorprüfung bei sich.

Ziele des von HGS bereitgestellten Tools zur menschenrechtlichen Risikoanalyse:

  • Das Tool unterstützt insbesondere die jährliche, abstrakte Risikoanalyse und ermöglicht eine datenbasierte und aufwandsarme Bearbeitung.
  • Der Kunde erhält eine Einteilung seiner Lieferanten in Klassen mit unterschiedlich hohen, potenziellen menschenrechtlichen Risiken.

Lassen Sie uns sprechen!

Sie sind neugierig geworden oder haben Fragen? Wir freuen uns, von ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen